Results:

SAP ECTR Forum
Erfahren Sie alles rund um Disziplinübergreifende Produktentwicklung

 

am Mittwoch, den 21. November 2018

ab 09:30 Uhr

Location: SAP Office, Lassallestraße 7b, 1020 Wien

 


SAP Engineering Control Center (SAP ECTR) bildet die Grundlage für den Digital Twin

Als wichtiger Baustein für SAP PLM ermöglicht SAP ECTR Herstellern der diskreten Industrie, alle produktrelevanten Daten und Dokumente im zentralen IT-Backbone des Unternehmens zu verwalten. Die intuitive Bedienoberfläche von SAP ECTR ist an die speziellen Bedürfnisse von Ingenieuren und allen Benutzern, die produktbezogene Informationen anlegen und verwalten, angepasst – alle designtypischen Prozesse werden damit optimal unterstütz.

 

 


Die Vorteile auf einen Blick

• Single Source of Truth durch tiefe Integration führender Autorensysteme in SAP PLM, u. a. MCAD- und ECAD-Tools sowie MS Office

• Einheitliche Benutzerschnittstelle für Autorenwerkzeuge unterschiedlicher Art

• Direkter Zugriff auf SAP-Funktionen und SAP-Daten aus den Autorensystemen

• Intuitive Bedienoberfläche mit vielen praxisoptimierten Funktionen und eingebettetem 2D/3D Viewing

 

 


SAP Engineering Control Center

SAP ECTR ist die strategische Integrationsplattform von SAP für alle Autorenwerkzeuge

Dies umfasst mechanische CAD-Systeme (MCAD), elektrische und elektronische CAD-Systeme (ECAD) ebenso, wie Werkzeuge zur Softwareverwaltung, MS-Office und viele andere Systeme, mit denen produktrelevante Daten erzeugt werden.

Integration von Produktentwicklung und Produktion: Das Potenzial einer durchgängigen Wertschöpfungskette für ein mittelständisches Maschinenbauunternehmen
Geislinger ist Markt- und Innovationsführer in der Herstellung von Drehschwingungsdämpfern. Die Produkte werden u.a. in großen Gas- und Dieselmotoren von Kraftwerksanlagen, Schiffen, Zügen und Windturbinen eingesetzt. Die effektive Verwaltung von Produktdaten und unternehmensweit durchgängige Nutzung ist ein wesentlicher Faktor für den Unternehmenserfolg und die Grundlage für die Digitalisierung. Die Entwicklung erfolgt zentral in Hallwang, die Fertigung an mehreren Standorten weltweit. Es wird gezeigt, wie die Daten aus der Produktentwicklung durchgängig auch in anderen Prozessen genutzt werden, wie für die NC-Programmierung und Fertigung in Bad St. Leonhard. Unterstützt werden die Prozesse meist durch verschiedenste Dokumente, die unternehmensweit in SAP verwaltet werden.

Agenda
ab 09:30 Einlass 
10:00 - 10:15 Begrüßung & Einleitung 
10:15 - 11:00 Connecting the Engineering with the Enterprise - Stefan Ziegler, SAP SE
11:00 - 11:30 SAP Engineering Control Center – Integrationsplattform für das digitale Unternehmen - Dr. Arne Gaiser, DSC Software AG
11:30 - 12:15 Integration von Produktentwicklung und Produktion: das Potenzial einer durchgängigen Wertschöpfungskette für ein mittelständisches Maschinenbauunternehmen -  Martin Anzinger, Geislinger GmbH
12:15 - 13:15 Pause - gemeinsamer Lunch
13:15 - 14:15 Die Verbindung von CAD und SAP – der durchgängige Prozess mit SAP® Engineering Control Center - Felix Finster, CIDEON & Denis Gierich, .riess engineering
14:15 - 14:45 Moderierte Podiumsdiskussion - Wolfgang Honold, Gerhard Zeiner, Martin Anzinger & Dr. Arne Gaiser
14:45 - 15:30 Pause - Ausstellung
15:30 - 16:15 Einblicke in weitere Fokusthemen im Produktentstehungsprozess
- SAP Product Lifecycle Costing
- SAP Intelligent Product Design for Collaboration
- Digital Manufacturing Cloud for Insights
16:15 - 17:00 Einheitliche Stammdatenbasis als Grundlage für zukünftige After Sales Prozesse - Jürgen Kroll, CENIT
17:00 - 17:30 Abschlusskeynote – Wolfgang Honold, Vorstand Österreich DSAG e.V.
17:30 - 17:40 Wrap-Up & Closing
ab 17:40 Get Together 

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!

CENIT

CENIT ist der Partner für die erfolgreiche digitale Transformation. Kunden verfügen mit CENIT an ihrer Seite über weitreichende Möglichkeiten zur Optimierung ihrer horizontalen und vertikalen Geschäftsprozesse. Innovative Technologien aus den Bereichen Product Lifecycle Management, Digitale Fabrik und Enterprise Information Management schaffen dafür die Basis. Die Kompetenz der CENIT-Berater entsteht aus der Kombination von fachübergreifendem Prozessverständnis und tiefer Fach-Expertise. Der durchgängige Beratungsansatz gibt CENIT Kunden die Sicherheit, dass ihre Lösungen mit dem Verständnis für ihre gesamte Wertschöpfungskette entstehen. Als ganzheitlich aufgestellter Partner seiner Kunden übernimmt CENIT die Verantwortung von der Beratung über die Einführung innovativer IT-Lösungen bis zum wirtschaftlichen Betrieb. Das CENIT-Team stellt sich auf die spezifische Situation des Unternehmens ein und gewährleistet damit die Praxisnähe, die messbare operative Optimierungen erst ermöglicht. Seit 30 Jahren realisiert CENIT damit Wettbewerbsvorteile für namhafte Kunden in Schlüsselindustrien der Wirtschaft. CENIT beschäftigt rund 800 Mitarbeiter, die weltweit Kunden aus den Branchen Automobil, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Werkzeug- und Formenbau, Finanzdienstleistungen, Handel und Konsumgüter betreuen.

.riess engineering

.riess engineering ist seit dem Jahr 2000 der strategische Entwicklungspartner von SAP® für die Integration von PTC®-Lösungen und hat sich auf die nahtlose Integration von Entwicklungsprozessen und die Reduzierung von Prozess-Komplexität spezialisiert. .riess engineering ist bei SAP® heute verantwortlich für die Integration von PTC® Creo® und von PTC® Windchill® über das SAP® Engineering Control Center. Bei den beiden Produkten SAP Engineering Control Center interface to PTC Creo und SAP Engineering Control Center interface to PTC Windchill handelt es sich um SAP® Preislistenprodukte, für welche auch der Support über SAP® erfolgt.
 Zum weiteren Portfolio gehören zahlreiche Lösungen zur Prozessoptimierung und Datenmigration bzw. Urladung,  um einen reibungsfreien Umstieg nach SAP® PLM oder die bestmögliche Integration zu realisieren.
 Durch die von .riess engineering entwickelten SAP® Lösungen wird die Realisierung eines ganzheitlichen PLM-Prozesses ermöglicht - auch über Systemgrenzen hinweg.

CIDEON

CIDEON berät und unterstützt Sie dabei, Innovationen umzusetzen, Engineering Prozesse zu optimieren und so Ihre Leistungsfähigkeit, Kundennutzen und Unternehmenswert zu steigern. Dabei werden die verschiedenen Bereiche in der Konstruktionsabteilung betrachtet sowie die Verwaltung und Pflege von Produktdaten bis hin zur Integration in das Warenwirtschaftssystem.

CIDEON ist Autodesk Platinum Partner im deutschsprachigen Raum, Partner der PROCAD, Platinum Build Partner der SAP SE und Softwarepartner der Dassault Systèmes.

Mit rund 300 Mitarbeitern an 16 Standorten in DACH und in den USA gehört CIDEON zum Unternehmensverbund der Friedhelm Loh Group und vertritt dort mit dem Claim „CIDEON - efficient engineering“ die mechanische und mechatronische Kompetenz sowie das ERP/PLM-Integrations- und Engineering-Know-how.

CIDEON - efficient engineering.

DSC Software AG

Über die DSC Software AG „Fascination with Integration“

Getreu diesem Motto machen die SAP-PLM-Experten der DSC Software AG den Einsatz von SAP-Software in den Bereichen CAD-Integration, Dokumentenmanagement, Kollaboration und Smart Factory so einfach und profitabel wie nie. Mit über 30 Jahren weltweiter Beratungs- und Projekterfahrung, insbesondere in der diskreten Industrie, setzt das Karlsruher Unternehmen neben viel Know-how vor allem auf starke Kundenorientierung sowie eine enge Partnerschaft mit SAP – inzwischen mit Platinum-Status. Die DSC Software AG ist Entwickler der Standardintegrationsplattform für Autorensysteme SAP Engineering Control Center und der Schnittstelle SAP® Engineering Control Center interface to NX sowie der integrierten Engineering- und Fertigungsplanung für SAP-PLM, mit dem Factory Control Center | FCTR

DSC Lösungen auf einen Blick:

·         SAP® Engineering Control Center

·         SAP® Engineering Control Center interface to NX

·         Factory Control Center